Stadt warnt vor herabfallenden Ästen

Kreis Paderborn. Die lange Hitze- und Trockenperiode macht nicht nur den Menschen, sondern auch den Bäumen zu schaffen. Die Dürreperiode führt dazu, dass vermeintlich gesund und grün aussehende Äste unvermittelt abbrechen und herabfallen. In Fachkreisen nennt man dieses Phänomen Grünastbruch. Das Amt für Umweltschutz und Grünflächen der Stadt Paderborn fordert daher alle Bürgerinnen und Bürger zu erhöhter Vorsicht in städtischen Grünflächen auf.

Kreis Paderborn (krpb). Der Sommer dreht so richtig auf, ein Ende der sonnigen und heißen Tage ist nicht in Sicht. Für die Flüsse und Bäche bedeutet das zusätzlicher Stress: Bereits jetzt führen sie nach der langen, nahezu niederschlagsfreien Zeit extrem wenig Wasser. Im Kreis Paderborn ist deshalb ab sofort die Entnahme von Oberflächenwasser mittels Pumpen untersagt. Verstöße gegen das Verbot werden mit empfindlichen Bußgeldern geahndet. Das Umweltamt des Kreises Paderborn appelliert gleichwohl an das Verantwortungsbewusstsein der Bürgerinnen und Bürger: Nur intakte Fließgewässer mit ihrer biologischen Vielfalt und ihrem Selbstreinigungsvermögen können Lebensadern für Menschen und Tiere sein.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!