Wewer. Am Samstag, dem 11. August 2018 richtet die St Johannes und St. Hubertus Schützenbruderschaft Wewer das diesjährige Bezirkskönigschießen auf Ihrem Festplatz am Bürgerhaus aus. Die vier Bruderschaften vom Bezirksverband Paderborn-Stadt suchen den Nachfolger von Bezirkskönig Arthur Diele aus Wewer.

Schon am Vormittag um 11:00 Uhr beginnt das Schießen um die Prinzen- und Königswürde der Jungschützen. Um 14:00 Uhr treten alle Vereine und Gäste am Wewerschen Bruch (Nähe Aldi) an. Nach einem kurzen Festmarsch und der Begrüßung beginnt um 15:00 Uhr das Prinzenschießen und anschließend das Schießen um die Würde des Bezirkskönigs.

In diesem Jahr stehen folgende Könige unter der Vogelstange: vom Schützenverein Benhausen 1836 e.V. Hermann Bracke, von der St Johannes und St. Hubertus Schützenbruderschaft Wewer Patrick Thiele, von der St. Henricus- Schützenbruderschaft Schloß Neuhaus Raimund Voß und von der St Hubertus-Schützenbruderschaft 1921 Elsen e.V. Mario Knaup.

Publiziert in Elsener Rundschau

Wewer. Am Freitag 27. Juli 2018 ab 19 Uhr wird in der Sportanlage am Delbrücker Weg 38 in Paderborn-Wewer der 25. Jubiläums-Fun-Lauf des Lauftreffs Elsen-Wewer gestartet. Im Angebot dieser mit voraussichtlich 500 Teilnehmern größten und ältesten breitensportlichen Benefizveranstaltung in der Region stehen wiederum Kinderläufe über 400 und 1.200 Meter sowie für die „Großen“ verschiedene Lauf- und Walkingstrecken über 5, 7, 10 und 14,5 Kilometer durch den Wewerschen Wald. Es ist somit sowohl für im Training stehende Freizeit-Sportler als auch für jedes Familienmitglied etwas Passendes dabei. Wie immer wird hierfür kein Startgeld erhoben, sondern um eine Spende gebeten. Der Lauftreff Elsen-Wewer als Leichtathletik-Abteilung des TSV Wewer lädt herzlich ein. Für das leibliche Wohl in Form von Kaffee und Kuchen sowie Bratwürstchen und kühle Getränke ist ebenfalls bestens gesorgt.

Publiziert in Elsener Rundschau

Wewer (pb). Fröhliches Treiben und eine entspannte Atmosphäre herrschten trotz des eher kühlen Wetters beim alljährlichen Pfarrfest der Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist in Wewer. Der Tag begann um 9.00 Uhr mit einem festlichen Hochamt. Die Johannes-Kantorei Wewer besang gemeinsam mit der Gemeinde zu Beginn mit „St. Johannes, hoch in Gnaden“ den Schutzpatron der Pfarrkirche. „Seht, Brot und Wein“ von Eugen Eckert und Peter Reulein begleitete die Gabenbereitung. Mit Max Bruchs „Sommerlied“ und Georg Friedrich Händels „Großem Hallelujah“ aus dem „Messias“ geleitete die Johannes-Kantorei die Gemeinde zur Prozession.

Publiziert in Elsener Rundschau

Wewer. Als „Johannes-Kantorei Wewer“ wird der Kirchenchor Cäcilia Wewer von nun an die musikalische Gestaltung der Hochfeste in der katholischen Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist Wewer wahrnehmen. Der Chor beschloss im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 7. Juni 2018 diesen Schritt in die Zukunft.
„Für die Sängerinnen und Sänger des Chores spiegelt der neue Name „Johannes-Kantorei Wewer“ ihre tiefe Verbundenheit zur Gemeinde und der Pfarrkirche St. Johannes Baptist Wewer wieder“, erläutert Oliver Hartmann, neuer Vorsitzender des Chores. „Er ist aber auch der sprachliche Ausdruck ihres musikalischen Engagements und Selbstverständnisses in der Erarbeitung des Repertoires für die musikalische Gestaltung der kirchlichen Hochfeste und des jährlichen Konzerts.“ Werner Stock, Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation aus Wewer, entwickelte das neue Logo für die Johannes-Kantorei.

Publiziert in Elsener Rundschau

Wewer. Mitte Mai haben die Arbeiten an der Platte der Brücke am Alten Hellweg in Wewer begonnen. Die aktuelle Vollsperrung des Alten Hellwegs ab der Brücke bis zur Kleestraße wird verkürzt auf den Bereich von der Brücke bis zur Einmündung in die Straße Wasserburg, um den Anliegerverkehr zum Bereich Wasserburg zu ermöglichen. Eine Umleitung von und nach Wewer über die B1 und die Kleestraße ist eingerichtet.

Publiziert in Elsener Rundschau

Wewer (hp). Der Kirchenchor Cäcilia Wewer wählte in seiner diesjährigen Vollversammlung Oliver Hartmann und Melanie Vogt zum neuen Vorsitzenden bzw. zur stellvertretenden Vorsitzenden. Dr. Uwe Schnedar, der 15 Jahre Vorsitzender des Chores war, wurde gemeinsam mit Johanna Suray, die beindruckende 35 Jahre Vorstandsarbeit geleistet hat, mit viel Beifall von den Chormitgliedern aus dem Amt verabschiedet. „Beide haben den Chor auch in Krisenzeiten sicher geführt und für Zusammenhalt und Gemeinschaft Sorge getragen,“ dankte der ehemalige Chorleiter Eduard Rammert Beiden im Namen der Sängerinnen und Sänger.

Publiziert in Elsener Rundschau
Do., 24. Mai. 2018

ZDI-Roboter-Wettbewerb

Fünfter Platz für das OGS-Team der Almeschule

 

Wewer. Für ihre erfolgreiche Teilnahme am ZDI-Roboter-Wettbewerb 2017 sind die jungen Roboter-Forscher von der Almeschule Wewer im Mehrgenerationenhaus AWO Leo mit Urkunden vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft ausgezeichnet worden.

Seit Anfang des Schuljahres hat sich das siebenköpfige Schülerteam „Under Construction“ im Rahmen der von der AWO getragenen Offenen Ganztagsschule (OGS) mit den selbst gebauten LEGO Mindstorm Robotern beschäftigt. Das Material dafür war von der Initiative „Zukunft durch Innovation“ (ZDI) des Landes NRW gestellt worden. Für die Teilnahme am „Robot Game“ sollten die von den Schülern programmierten Roboter auf einem Parcours in bestimmter Zeit bestimmte Aufgaben erledigen. Beim Wettbewerb im Paderborner Goerdeler Gymnasium belegte das Team dann auf Anhieb den fünften Platz.

Publiziert in Elsener Rundschau
Our website is protected by DMC Firewall!