- Kreis Paderborn sucht besonders engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger -

Kreis Paderborn (krpb). Sie kümmern sich um Jugendliche, ältere oder kranke Menschen, sind aktiv im Umwelt- oder Katastrophenschutz, engagieren sich für Kultur, in der Kirche oder in Vereinen. Das Ehrenamt hat viele Gesichter. Ohne sie würde vieles fehlen und nicht funktionieren. „Ehrenamtlich tätige Menschen erhöhen die Lebensqualität in unseren Städten und Gemeinden“, sagt Landrat Manfred Müller. Deshalb möchte der Kreis Paderborn auch in diesem Jahr, stellvertretend für viele, drei Menschen oder Institutionen für ihr ehrenamtliches Engagement auszeichnen. „Uns geht es darum, auch offiziell einmal Dankeschön zu sagen und gleichzeitig Vorbilder zu finden, die andere motivieren, es ihnen gleich zu tun“, so Müller. Letztlich brauche auch das Ehrenamt Öffentlichkeit, um präsent zu sein. Wer schon einmal gedacht hat, „ja sie ist wirklich ein Engel im Alltag“ oder „der Verein hat wirklich mal eine Medaille verdient“, kann seinen Vorschlag bis zum 30. September beim Kulturamt des Kreises Paderborn einreichen.

Diözesan-Caritasdirektor Lüttig und NRW-Gesundheitsstaatssekretär Heller diskutieren Pflegesituation

Dortmund/Paderborn, (cpd) – Die neue Pflegeausbildung schnell und qualitativ gut umsetzen und die Personalausstattung in der Pflege verbessern – das waren Kernthemen bei einem Gespräch zur Gesundheitspolitik zwischen Paderborns Diözesan-Caritasdirektor Josef Lüttig und Staatssekretär Edmund Heller vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) sowie weiteren Verantwortlichen im Bernhard-März-Haus der Caritas in Dortmund.

Rad-Tresor am Wochenende bis 2 Uhr geöffnet

Paderborn. Auch in diesem Jahr wird der Libori Rad-Tresor von den Paderbornerinnen und Paderbornern gut angenommen. Knapp 450 Radler stellten ihr Rad bereits in den ersten vier Libori-Tagen hier ab. Kein Wunder, so bietet der Rad-Tresor bewachte Stellplätze für Fahrräder, direkt in der Grünfläche am Boltonwall an der Friedrichstraße, zwischen Marienstraße und Alter Torgasse. Am Freitag, Samstag und Sonntag ist der Rad-Tresor sogar bis zwei Uhr nachts geöffnet, damit auch alle Radler das Liborifest bis zum Schluss beruhigt genießen können.

– Partner und Sponsoren gesucht –

Paderborn/Montreal. Auch im Januar 2019 nehmen wieder fünf Studierende der Universität Paderborn an der 38. MBA International Case Competition (MBA ICC) teil. Seit 1981 richtet die Concordia University Montreal in Kanada, zunächst national und seit 1992 auch international, die John Molson MBA International Case Competition aus. Der Fallstudienwettbewerb ist damit heute nicht nur der älteste, sondern auch der traditionsreichste und renommierteste Wettbewerb seiner Art. Im Rahmen des Wettbewerbs müssen Lösungen zu realen Unternehmenssituationen entwickelt und vor Führungskräften namhafter internationaler Unternehmen präsentiert werden. Alljährlich treffen sich Anfang Januar Teams von 36 internationalen Business Schools und Universitäten, um ihr Wissen und Können in praxisnahen Szenarien zu beweisen.

Caritas-Stiftung verleiht am zweiten Libori-Wochenende den Pauline-von-Mallinckrodt-Preis an ehrenamtliche Initiativen / Caritas lädt zum Fest der Begegnung

Paderborn (cpd). Der zweite Samstag in der Paderborner Libori-Festwoche steht auch in diesem Jahr wieder im Zeichen der Caritas. Nach einem Pontifikalamt um 11 Uhr mit Weihbischof Dominicus Meier OSB im Dom beginnt um 12.30 Uhr ein Fest der Begegnung vor der Paderborner Stadtbibliothek. Um 15 Uhr überreicht Erzbischof Hans-Josef Becker den diesjährigen Pauline-von-Mallinckrodt-Preis in der Kaiserpfalz an ehrenamtliche Initiativen. Zu dem traditionellen Treffen der haupt- und ehrenamtlichen Caritas-Mitarbeiter werden rund 800 Gäste aus dem gesamten Erzbistum erwartet. 

Spektakel für Augen und Ohren am Sonntag, 5. August

Paderborn. Es ist eine Tradition, die sich auch in diesem Jahr fortsetzen wird: Mit dem beliebten Sparkassen-Libori-Feuerwerk wird das Libori-Fest in Paderborn am Sonntag, 5. August, zu Ende gehen. Gegen 22.30 Uhr beginnt die Feuerwerksshow, die inzwischen ein fester Bestandteil der Feierlichkeiten ist und für viele zu den Höhepunkten des kirchlichen und weltlichen Libori-Festes gehört. Mehr als 15.000 Besucherinnen und Besucher verfolgten im vergangenen Jahr die spektakuläre Darbietung im Paderquellgebiet.

Ehemalige der Universität Paderborn können sich am 3. August wiedersehen

Paderborn. Am Freitag, 3. August, haben Ehemalige der Universität Paderborn wieder die Gelegenheit, beim Alumni-Treffen auf dem Liborifest alte Weggefährten wiederzusehen und neue Kontakte zu knüpfen. Start ist um 17 Uhr im großen Saal des Paderborner Rathauses. Das Treffen findet bereits zum achten Mal statt und richtet sich an ehemalige Studierende, Lehrende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie deren Familien und Freunde. Auch Mitglieder der Universitätsgesellschaft Paderborn sind herzlich eingeladen.

Rund drei Millionen Deutsche begleitet bei sommerlichen Aktivitäten stets ein mulmiges Gefühl: Ob im Freibad, bei der Gartenarbeit oder auf dem Fußballplatz – immer ist da die Angst vor einem Insektenstich, weil ihr Körper darauf mit einem allergischen Schock reagieren könnte. Während die Symptome bei Menschen ohne Insektengiftallergie in der Regel nur lokal auftreten und nach 24 Stunden abgeklungen sind, haben Allergiker damit länger und heftiger zu kämpfen. Für sie ist zum Beispiel die Attacke einer Wespe lebensbedrohlich, da die Allergie auf das Insektengift zu einem Herz-Kreislauf-Versagen führen kann. „Jeden Sommer sterben etwa 20 Personen an diesem sogenannten anaphylaktischen Schock“, sagt Prof. Dr. Tilo Biedermann, Dermatologe und Allergologe an der TU München. „Wir gehen von einer weit höheren Dunkelziffer aus, weil die Ursache Insektenstich nicht immer erkannt wird.“ Die Anzeichen eines allergischen Schocks früh zu erkennen und dann umgehend zu handeln, kann also Leben retten.

Kreis Paderborn (krpb). Aufgrund der Feierlichkeiten und begleitenden Veranstaltungen zum Liborifest schließt die Kreisverwaltung Paderborn am Donnerstag, den 2. August, bereits um 16 Uhr, und nicht wie sonst an Donnerstagen üblich, zwei Stunden später ihre Türen. Diese Regelung gilt für alle Dienststellen und somit auch für das Straßenverkehrsamt an der Talle.

An der Kirmesorgel auf dem Liboriberg

Paderborn. Auch dieses Jahr stellt das Schaustellerehepaar Bärbel und Walter Schneider seine historische Kirmesorgel wieder für den guten Zweck zur Verfügung. In diesem Jahr kommen die gesammelten Spenden der Paderborner Taschengeldbörse OBOLUS zu Gute.

Seite 4 von 18
DMC Firewall is a Joomla Security extension!